Neuste Artikel

Berichte
Statistiken
Galerien
Literatur

Archiv

International
National
Regional

Extras

Glossar
Links

Literatur

Atlas des Transports 2004-2005. Guide des transports de voyageurs25.06.2005

In den vergangenen rund 25 Jahren wurde der Französische Nahverkehr vollständig umstrukturiert. 1979 gab es z.B. nur drei Städte mit ein oder zwei Strassenbahnlinien. Heute gibt es 14 solche Städte und zudem über 230 Stadtverkehrsbetriebe und sechs Städte mit einer U-Bahn. All dies wurde auch von einer massiven Umgestaltung der Art, wie die Verkehrsunternehmen gegenüber der Öffentlichkeit auftreten, begleitet. Marketing-technisch gewählte Betriebsnamen führten dazu, dass die Fahrscheine von städtischen Nahverkehrslinien nur sehr schwierig den entsprechenden Städten zugeordnet werden können, respektive die Aufschriften nur den ortsansässigen Reisenden geläufig sind. Ein paar Beispiele: SQYBUS (St.Quentin), ST2A (Alès oder auch Aix-les-Bains), LE TUB (Bar-le-Duc), SUNBUS (Nice) und AUTOPLUS (La Rochelle). Das Buch "Atlas des Transports 2004-2005. Guide des transports de voyageurs" kann hier eine grosse Hilfe bieten, da es unter anderem alle diese Stadtverkehrsbetriebe Frankreichs auflistet. (Nicht behandelt werden jedoch Überlandverkehrsgesellschaften.)

Der erste Teil des Buches enthält einen Atlas von Frankreich mit allen Eisenbahnlinien und Bahnhöfen auf 16 Doppelseiten sowie eine Übersicht des SNCF Fahrkartenangebots mit den zugehörigen Bedingungen. Sektion 2 listet alle 21 von regionalen Behörden beaufsichtigten Eisenbahndistrikte auf und erwähnt für jede Region das Streckennetz und die speziellen Fahrkarten und ihre Bedingungen. Danach folgt ein kurzes Kapitel mit Verkehrsplänen und Fahrscheinangeboten zu Paris und ein Teil mit Karten von 25 weiteren Stadtnetzen in Frankreich und in Nachbarstaaten (z.B. Bruxelles, Basel und Saarbrücken). Zu 40 Bahnhöfen ist die nächste Umgebung kartiert und angegeben wo die weiterführenden Bus-/Tramlinien zu finden sind (inkl. Liniennummern und Endzielen). Anschliessend folgt der oben erwähnte Abschnitt mit der Auflistung von Informationen über die mehr als 230 städtischen Verkehrsunternehmen. Abgerundet wird das Werk mit Angaben zur Erschliessung von touristischen Reisezielen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das Buch hat keine ISBN und dürfte daher nur schwierig über örtliche Buchhandlungen zu erhalten sein. Es sollte jedoch bei Kiosken in Französischen Bahnhöfen und Flughäfen erhältlich sein. Ebenso kann es direkt beim herausgebenden Verlag Itinéraires & Territoires und dessen Website www.itineraires-et-territoires.com bestellt werden.

Titel: Atlas des Transports 2004-2005. Guide des transports de voyageurs
Autor: keine Angabe
Art: Auf 33 Karten ist das gesamte Bahnnetz Frankreichs dargestellt, 25 Métro- und Strassenbahnkarten, Informationen zu 225 städtischen öV-Netzen, 40 Bahnhofskarten, 44 Farbillustrationen von Bussen, Strassenbahnen auf 192 Seiten. Format A5.
ISBN: keine
Erscheinungsjahr: 2004
Preis: EUR 12 (fr)
Verlag: Itinéraires & Territoires, 285 quarter, av. Victor Hugo, F-93100 Montreuil. web www.itineraires-et-territoires.com
Home | Top | letzte Bearbeitung: 01.01.17