Neuste Artikel

Berichte
Statistiken
Galerien
Literatur

Archiv

International
National
Regional

Extras

Glossar
Links

Literatur

Fahrkarten in Deutschland07.06.2004

Die mehr als 700 farbigen Abbildungen von Fahrkarten und die ergänzenden schwarz-weissen Fotos sind ausnahmslos in tadelloser Qualität gedruckt und sehr ansprechend präsentiert.

Auch inhaltlich vermag das Buch zu überzeugen. Der Autor Hermann Lohr war eine wichtige Person in der Reichsbahndirektion Erfurt und damit auch ein Kenner des Tarifwesens und der Fahrkartendruckerei.

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. In einem ersten Teil werden verschiedene Aspekte des Fahrkartenwesens ausgeleuchtet und mit Text erläutert. So werden neben vielen Weiteren etwa die Themen "Zusammengestellte Fahrscheinhefte", Einführung von Schalterdruckern, Versuche der Vereinheitlichung des Fahrkartenlayouts, Aufkommen einer immer grösseren Zahl von Spezialbilletten und Vergünstigungstarifen aufgenommen und illustriert.

Der zweite Teil ist eine Vorstellung verschiedener Fahrkarten-Mustersammlungen, beginnend mit Mustersammlungen der Länderbahnen von 1900 und endend mit der Reichsbahn Mustersammlung von 1958. Nebst Abbildungen von Fahrkarten-Mustern sind in übersichtlichen Tabellen jeweils Typ, Format und in graphischer Form die Farbe der entsprechenden Fahrkarte aufgelistet, was bei der Klassifizierung von Fahrkarten doch sehr nützlich ist.

Das Buch spricht nebst den Fahrkartensammlern auch den allgemein an Verkehrsgeschichte interessierten Leser an.

Titel: Fahrkarten in Deutschland
Autor: Hermann Lohr
Art: Über 700 farbige Abbildungen auf 152 Seiten. Format A4, Festeinband.
ISBN: 3-935961-05-7
Erscheinungsjahr: 2004
Preis: EUR 39,80 (de), CHF 62,90 (ch), EUR 41,00 (at)
Verlag: H.-J. Barteld REDAKTION & VERLAG, Robert-Guezou-Strasse 27, D-07980 Berga/Elster. email info@barteld-verlag.de
Home | Top | letzte Bearbeitung: 01.01.17