Neuste Artikel

Berichte
Statistiken
Galerien
Literatur

Archiv

International
National
Regional

Extras

Glossar
Links

Bericht

(de) Auch Bayern-Ticket mit neuem Tarifmodell07.04.2012

Am 10.06.2012 wird mit dem Bayern-Ticket ein weiteres Länderticket auf das neue Tarifmodell umgestellt. Bei dieser Tarifgestaltung gibt es einen Basispreis für die erste Person und einen Aufpreis pro Person für die 2. bis 5. gemeinsam reisende Person. Dieses Modell erweitert auch die Familienregelung: Die auf dem Länderticket namentlich eingetragene 1. Person darf beliebig viele eigene Kinder oder Enkelkinder bis einschliesslich 14 Jahre mitnehmen.

In der ursprünglichen Variante gab es bei den Ländertickets einfach einen Preis für bis zu 5 gemeinsam reisende Personen (teilweise wurden auch noch "Single"-Varianten angeboten) und die Familienregelung war eingeschränkt. Wurden eigene Kinder oder Enkelkinder mitgenommen, so konnten noch maximal zwei Erwachsene mit einem Länderticket reisen.

Per 12.12.2010 wurden die Ländertickets von Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz/Saarland und Schleswig-Holstein als erste auf das neue Tarifmodell umgestellt. Die Preise wurden bei der Umstellung typischerweise so festgelegt, dass nebst einer allgemeinen Preiserhöhung um 1 EUR der Basispreis dem entsprechenden Single-Ticket entsprach, 2 Personen günstiger reisten, 3 Personen den Preis des früheren Angebots bezahlten und sich der Preis für 4 oder 5 Reisende erhöhte. Auch beim Bayern-Ticket gilt dieses Prinzip wieder.

Preise in EUR bei Selbstbedienung für die vier Varianten des Ländertickets Bayern, gültig ab 10.06.2012.
VarianteBasispreis2.-5. Person je
Bayernticket 2. Klasse224
Bayernticket 1. Klasse3315
Bayernticket Nacht (2. Kl.)222
Bayern-Böhmen Ticket (2. Kl.)254.50

Als offizieller Grund für die Änderung des Preismodells bei den Ländertickets schrieb die DB ursprünglich »Es hat sich herausgestellt, dass es unsere Kunden zunehmend als unfair empfinden, wenn ein Ticket für zwei oder drei Personen genauso viel kostet wie für fünf Personen.« Ebenso wird natürlich das unerlaubte Vergrössern der Gruppe nach Fahrtantritt eingeschränkt, da für jede Person ein Betrag zu entrichten ist und es daher seltener "freie Plätze auf dem Ticket" gibt - auch die nicht seltenen Anfragen ums "Mitfahren" dürften Vergangenheit sein.

Mit diesem Typ Darstellung wurde das neue Tarifmodell erklärt. Hier mit den Preisen für die Ländertickets Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen / Sachsen / Sachsen-Anhalt.

Übersicht über die Ländertickets und deren Umstellungsdatum auf das neue Preismodell. Angegeben sind die aktuellen Preise (Bayern Ticket Preis ab 10.06.2012) für eine Person ("Basispreis") und der Aufpreis pro Person bis zu maximal 5 gemeinsam Reisenden. Alle Preise in EUR und bei Selbstbedienung. Die Ländertickets Brandenburg-Berlin, Hessenticket und Nordrhein Westfalen sind (noch) nicht umgestellt. k.A.: kein Angebot.
2. Kl.1. Kl.
LänderticketUmstellung1 Person2.-5. Person1 Person2.-5. Person
Mecklenburg-Vorpommern12.12.201021331 / 443
Rheinland-Pfalz / Saarland12.12.2010214k.A.
Schleswig-Holstein12.12.2010263k.A.
Niedersachsen12.06.2011214k.A.
Baden-Württemberg11.12.201121431k.A.
Thüringen / Sachsen / Sachsen-Anhalt11.12.2011213k.A.
Bayern10.06.20122243315
Brandenburg-Berlin28 (bis 5 P.)48 (bis 5 P.)
Hessenticket31 (bis 5 P.)k.A.
Nordrhein-Westfalen (SchönerTagTicket)2737.50 (bis 5 P.)k.A.

Galerie mit Abbildungen von Ländertickets
Home | Top | letzte Bearbeitung: 01.01.17